Sie sind hier: Waldschänke an der Talsperre Klingenberg || Unsere Geschichte

Gestatten Sie, daß wir uns etwas näher vorstellen:

Im Jahre 1927 erwirbt der Besitzer des Gasthofes Obercunnersdorf, Herr Georg Pätzig, von Herrn Oskar Ludewig ein unbebautes Grundstück unmittelbar an der Talsperre Klingenberg. Darauf wird eine "Holzbude" errichtet, die tagsüber zum Ausschank von Speisen und Getränken dient.







Im Jahre 1930 wurde - soweit es der Geldbeutel erlaubte - eine 10 m lange Gaststube angebaut, damit die Gäste bei Bedarf drinnen sitzen konnten.





1938 baute man eine kleine Küche an und ein schmaler Balkon aus Holzknüppeln wurde zur Aussicht auf die Talsperre errichtet. Von 1945 bis 1949 mußte der Betrieb ruhen, da durch Kriegseinwirkungen Schäden entstanden waren.

1950 wurde das Grundstück aufgestockt, damit konnten nun Tochter Marianne und Schwiegersohn Harry Kunath ab Juni 1950 die Gaststätte voll betreiben.
1984 wurde der Gaststättenbetrieb an Sohn Frank Kunath und Ehefrau Elke übergeben, die seither stets bestrebt sind, in einer gastfreundlichen Weise den Einkehrenden einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.